Lebensmittel

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zuletzt aktualisiert:

Lebensmittel-Tipps

Lebensmittel
4.7 (94.29%) 7 votes

Inhaltsverzeichnis

Lebensmittel

Omas Tipps, Tricks, Hausmittel rund um das Thema Lebensmittel findet ihr hier.

Sahniges Rührei

Erhitzen Sie die gut verquirlten und gewürzten Eier in einer gebutterten Pfanne. Mischen Sie kurz vor dem Anrichten 1 Esslöffel Sahne unter. Der Geschmack der Rühreier bekommt eine feine Note.

Anzeige

Das Eigelb bleibt in der Mitte

Wenn Sie russische oder gefüllte Eier machen, drehen Sie die Eier während des Kochens hin und wieder um, damit das Eigelb in der Mitte erstarrt.

Essig rettet „verlorene Eier“

Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser 1 bis 2 Esslöffel Essig zugegeben werden.

Eier anpicken

Eier mit einer Nadel oben und unten anpicken, dann platzen sie beim Kochen nicht.

Ist das Ei schon gekocht?

Es gibt einen Trick um festzustellen, ob ein Ei noch roh oder schon gekocht ist.
Man lässt es ganz rasch auf der Tischfläche kreisen.
Dreht es sich ruhig um die eigene Achse, dann ist es gekocht; kreist es schlecht und wackelt, dann ist es noch roh.

Quarkpackungen aufbewahren

Stellen Sie die ungeöffneten Quarkpackungen immer umgekehrt in den Kühlschrank. Die Oberfläche sieht appetitlicher aus nach dem Öffnen.

Hartkäse

Schnittkäse wird im Kühlschrank leicht hart. Wenn Sie ihn in Buttermilch legt, wird der Käse wieder ganz frisch.

Zucker in die Käseglocke

Legen Sie ein Stück Würfelzucker mit unter die Käseglocke. Der Käse bleibt langer frisch und schimmelt auch nicht so leicht.

Anzeige

Gefrorene Kartoffeln

Gefrorene Kartoffeln werden wieder genießbar wenn man sie einen Tag in kaltes Wasser legt.

Damit Salat länger frisch bleibt

Wickeln Sie Kopf- bzw. Blattsalat in ein Küchenkrepp oder in ein feuchtes Geschirrhandtuch und legen ihn dann in das Gemüsefach des Kühlschranks. So bleibt er viel länger frisch.

Überreife Bananen

Man zerdrückt überreife Bananen zu einem Brei und gibt etwas Zitronensaft dazu.
Den Bananenbrei friert ein.
Man kann ihn später gut für Nachspeisen oder Speiseeis verwenden.

Keine matschigen Erdbeeren

Erdbeeren immer erst waschen, dann putzen.
Sie saugen sonst zu viel Wasser auf und werden matschig.

Milch aufkochen

Milch darf nie länger als 3 Minuten aufgekocht werden, da sonst die äußerst wichtigen Vitamine zerstört werden und der Geschmack leidet.

Besonderes Kaffeearoma

Ein besonderes Kaffeearoma bekommt man mit einem Stückchen Schokolade oder einer Vanilleschote, die man mit im Filter überbrüht.

Anzeige

Steife Schlagsahne

Wird die Schlagsahne nicht steif, dann fügt man während des Schlagens ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu.
Süßen sollte man die Sahne erst ganz zum Schluss mit Puder- oder einem Päckchen Vanillezucker.
Man kann statt des Zitronensaftes auch Eiweiß daruntermischen, welches aber kühl sein muss, bevor man es steif schlägt.

Milch hält sich viel länger

Milch hält sich viel länger, wenn sie mit etwas Zucker (1 Eßlöffel auf den Liter) abgekocht wird. Im Sommer sehr Wichtig.

Radieschen

Radieschen kann man lange frisch und ansehnlich erhalten, wenn man sie in Wasser aufbewahrt, dem etwas Natron zugesetzt ist.

Petersilie hält sich monatelang

Petersilie hält sich monatelang ohne an Aroma zu verlieren, wenn sie fein gewiegt mit etwas Salz vermischt in einem festverschlossenen Glas aufbewahrt wird.

Blutwurst als Kraftnährmittel

Blutwurst als Kraftnährmittel sollte für Blutarme und Bleichsüchtige viel mehr geschätzt werden. Sie enthält neben großen Mengen von Grundnährstoffen sehr viel Eisen und Lezithin.

Blaue Hauspflaumen halten sich wochenlang

Blaue Hauspflaumen halten sich wochenlang, in einer luftigen Bodenkammer lose auf Bretter geschüttet.

Kakao nicht in Papp-Packungen aufbewahren

Kakao nicht in Papp-Packungen aufbewahren, sondern in  einem Porzellangefäß, um den Wohlgeschmack zu erhalten.

Gänsefett

Gänsefett soll man erst ausbraten, nachdem es 24 Stunden in frischem Wasser lag. Es gewinnt sehr an Wohlgeschmack.

Petersilie

Petersilie haben sie stets, auch im Winter, frisch, wenn sie einige Wurzelkuppen davon abschneiden und in eine Untertasse mit klarem Wasser setzen.

Kompottt mit zu aufdringlicher Fruchtsäure

Kompottt mit zu aufdringlicher Fruchtsäure mildert man, indem man etwas Natron daran gibt. Man kann dadurch viel Zucker sparen.

Zitronen geben mehr Saft

Zitronen geben mehr Saft wenn man sie vor dem Auspressen erhitzt.

Seefischgeruch verliert sich

Seefischgeruch verliert sich, wenn der Fisch eine Zeitlang in Essigwasser gelegt und dann darin ausgewaschen wird.

Buttter prüft man

Butter prüft man indem man einen Löffel voll in einem Glas, das man in heißes Wasser hält, schmilzt. Sieht die geschmolzene Butter klar wie Olivenöl aus so ist es Naturbutter. Ist sie aber milchig und trübe, so sind fremde Stoffe beigemengt.

Gelee wird schneller steif

Gelee wird schneller steif, wenn man die Hälfte des Zuckers erst nach dem Kochen zusetzt.

Suppen und Soßen

Suppen und Soßen erhalten einen besonderen Wohlgeschmack und besseres Aussehen durch eine roh geriebene Mohrrübe.

Wal-und Haselnüsse

Wal-und Haselnüsse halten sich in mit Salzwasser befeuchteten Sand lange Zeit frisch.

Ein vorzügliches Erfrischungsgetränk

Ein vorzügliches Erfrischungsgetränk von Natron stellt man sich her, wenn man 1/2 bis 1 Teelöffel Natron in einem Glas frischen Wassers mit etwas Zucker verrührt und zuletzt einen kleinen Schuß Essig zugibt. Es ergibt eine äußerst bekömmliche und wohlschmeckende Brause.

Blumenkohl ohne Schnecken

Lege den Blumenkohl vor dem Kochen etwa ¼ Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Keine grünen Kartoffeln

Man sollte immer nur ausgereifte Kartoffeln essen. Sind die Kartoffeln noch grün, wurden sie meist falsch gelagert. Kartoffeln müssen dunkel lagern. In den grünen Kartoffeln, ebenso wie in der grünen Schale und in den Keimen ist das stark giftige Solanin enthalten. Auch wenn sie nur leicht grünlich sind, sollte man nicht am falschen Fleck sparen, die Kartoffeln gehören in den Müll.

Wenn Käse zu frisch zum Reiben ist

Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark.
Lege den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach.
Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Zitronen- und Apfelsinenschalen

Zitronen- und Apfelsinenschalen schneidet man in Streifen und bewahrt sie in Flaschen mit Essig auf. Sie geben im Sommer ein sehr gutes Erfrischungsgetränk. Etwa 1 Eßlöffel auf 1 Glas Wasser mit etwas Zucker.

Ranzige Butter

Ranzige Butter wird wieder gebrauchsfähig wenn man sie mit mehrmals erneuertem Natronwasser durchknetet.

Alte Eier

Alte Eier haben oft einen dumpfen Geschmack. Der verliert sich dadurch, daß man die Eier auf einen Teller aufschlägt und dann mehrere Stunden an der frischen Luft stehen läßt.

Anzeige

Immer frische Eier

Man kauft abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann weiss man immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Damit Käse frisch bleibt

Wickle Hartkäse in ein mit Weinessig getränktes Tuch. Der Geschmack und die Frische bleiben erhalten.

Mandeln schälen

Mandeln lassen sich ganz leicht schälen, wenn man sie etwa 1 Minute in kochendem Wasser abkocht, abschreckt und auf einem Küchentuch abreibt.

Tomaten leicht geschält

Tomaten lassen sich leicht schälen, wenn man die Früchte in kochendes Wasser taucht oder mit kochendem Wasser überbrüht.

Zwiebeln bleiben länger frisch

Zwiebeln, die einzeln in Folie eingewickelt werden, trocknen nicht aus, werden nicht weich, und vor allem treiben sie nicht aus.

Zwiebeln ohne Tränen schneiden

Bevor man die Zwiebel schneidet, legt man sie einige Zeit in den Kühlschrank, dass erspart einige Tränen.
Oder man schält sie unter fließendem, kaltem Wasser.

Knackige Radieschen

Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legt man in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Kokosnüsse öffnen

Am besten mit einem kräftigen Korkenzieher oder einem Handbohrer an den „Augen“ öffnen, damit die Milch herausfließen kann.

Wenn das Brot ausgetrocknet ist

Wickle das ausgetrocknete Brot in ein feuchtes Tuch und lege es 24 Stunden in den Kühlschrank.
Danach entfernt man das Tuch und backt das Brot einige Minuten im vorgeheizten Ofen auf.
Es ist wieder wie frisch.

Honig der anfängt zu Zuckern

Honig der anfängt zu Zuckern wird im warmen Wasserbad wieder klar und flüssig.

Kaffee bleibt länger frisch

Kaffeebohnen und auch gemahlener Kaffee bleiben im Kühlschrank oder Gefrierfach länger frisch.

Gekochter Pudding ohne Haut

Sofort nach dem Kochen des Puddings streicht man eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf.
Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen, und es kann sich keine Haut bilden.

Einfache Milchprobe

Man taucht eine Stricknadel in die Milch. Bleibt ein kleiner Tropfen daran hängen, so ist sie gut; ist Wasser drin, so wird nichts an der Nadel bleiben.

Fleisch frischhalten

Um rohes Fleisch frisch zu halten reibe man es mit Essig ab, dann bleibt es frisch und wird außerdem zart.

Schaben der Mohrrüben ist überholt

Schaben der Mohrrüben ist überholt. Man brüht sie 5 Minuten in Salzwasser und zieht die Haut dann mühelos ab.

Dill ist ein dankbares Gewürz

Dill ist ein dankbares Gewürz und ein vorzüglicher Ersatz für Kümmel.

Eier halten sich frisch

Eier halten sich frisch, wenn man sie sorgfältig mit Kollodium bestreicht, das zu einem Häutchen eintrocknet und die Poren luftdicht schließt.

Frische Petersilie aufbewahren

Frische Petersilie kann man abgewaschen und getrocknet für den Winter aufheben.

Kuchen, Keks und Kleingebäck

Kuchen, Keks und Kleingebäck bleiben in einer Blechdose frisch, in die man einen Apfel mit legt.

Anbrennen von Hülsenfrüchten

Anbrennen von Hülsenfrüchten verhindert man, wenn eine Untertasse vor dem Ansetzen auf den Boden des Topfes gelegt wird.

Salz wird nicht klumpig

Salz wird nicht klumpig im Streuer, wenn man einige Reiskörner hineingibt.

Wein und Most in Flaschen

Wein und Most in Flaschen muß stets liegend aufbewahrt werden, damit sie luftdicht abschließen.

Fische die man braten will

Fische die man braten will werden zarter, wenn man sie zuvor in Milch legt.

Fisch zerfällt nicht

Fisch zerfällt nicht beim Umwenden, wenn man an das Bratfett etwas Zitronensaft oder Salz gibt.

Apfelmus wird eine besondere Delikatesse

Apfelmus wird eine besondere Delikatesse, wenn man es nach dem Durchrühren durch ein Sieb mit dem Schneebesen schlägt.

Eigelb hält sich tagelang frisch

Eigelb hält sich tagelang frisch, wenn man es in eine Tasse tut und kaltes Wasser darübergießt.