Anzeige

Omas Bratheringe

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Omas Bratheringe

8 grüne Heringe
Salz, 4 El Mehl
2 große Zwiebeln
8 Pfefferkörner
1–2 El Senfkörner
1 Lorbeerblatt
250 ml Weißweinessig
Öl oder Butterschmalz zum Braten

Die Fische säubern, waschen, trocken tupfen und salzen. Im Mehl wälzen und im heißen Butterschmalz oder Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Fertige Fische vorsichtig aus der Pfanne heben und warm halten. Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. 250 ml Wasser mit den Zwiebeln, 1 El Salz, Pfeffer- und Senfkörnern sowie dem Lorbeerblatt zum Kochen bringen. Nach ca. 2 Minuten den Essig dazugeben und kurz aufkochen lassen. Leicht abkühlen lassen und über die noch recht warmen Fische gießen, sodass diese bedeckt sind. Wenn die Heringe vollständig abgekühlt sind, kann der Fisch serviert werden. Noch besser schmeckt er jedoch, wenn man ihn mindestens 2 Tage durchziehen lässt. Im Kühlschrank hält er sich ca. 2 Wochen. Brathering schmeckt gut zu Pellkartoffeln oder Brötchen.

Omas Bratheringe
5 (100%) 2 votes
Print Friendly, PDF & Email