Anzeige

Omas Hühnerfrikassee

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Omas Hühnerfrikassee

1 Suppenhuhn
Salz
1 Stange Lauch
1 Möhre
1 kleine Zwiebel
1 Dose Spargel
1 Dose Champignons
1 kleines Glas Kapern
80 g Butter
80 g Weizenmehl
Pfeffer
Saft von 1/2 ausgepressten Zitrone
1–2 Eigelb


Das Suppenhuhn gründlich unter fließendem Wasser abbrausen. Das Huhn in einen Topf geben, mit ca. 2 l Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Anschließend salzen, den entstehenden Schaum mehrmals abschöpfen. Den Lauch putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Möhre schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel mit Schale halbieren. Nach 1 Stunde Kochzeit das Gemüse zum Huhn geben und alles weitere 30–45 Minuten leise köcheln lassen. Wenn das Fleisch gar ist, das Huhn aus dem Topf heben und abkühlen lassen. Anschließend häuten und das Fleisch klein schneiden. Die Hühnerbrühe durchseihen und 1 l abmessen. Spargel, Champignons und Kapern abtropfen lassen und nach Bedarf in mundgerechte Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, dann das durchgesiebte Mehl unter ständigem Rühren hinzufügen. Nach und nach die Brühe hinzufügen, dabei ständig rühren, damit die Sauce nicht klumpt. Alles zum Kochen bringen und Spargel- und Champignonstücke sowie Kapern und Hühnerfleisch dazugeben. Anschließend die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das Eigelb mit 2 El Wasser verquirlen, langsam in die nicht mehr kochende Sauce rühren und die Sauce damit binden. Das Hühnerfrikassee mit Reis und Blätterteighalbmonden servieren.

Omas Hühnerfrikassee
5 (100%) 3 votes
Print Friendly, PDF & Email